Das Glück dieser Erde…                                                                                                                                                                                                              zuletzt aktualisiert am 10.07.2018

 

…liegt bei uns nicht unbedingt auf dem Rücken der Pferde. Denn,

 

 

.Der wahre Grund der Freude, wie sie im Umgang mit Pferden erwächst,

ist, dass sie uns Anmut, Schönheit, Geist und Feuer näherbringen“

(Sharon Ralls Lemon)

 

 

Mit diesem Gedanken möchten wir Sie einladen, sich anhand der Informationen zum Gestüt und zur Zucht, sowie zahlreichen Impressionen, die wir auf unseren Seiten zusammengestellt haben, einen ersten Eindruck vom Gestüt Helenenhof zu gewinnen.

 

Gern begrüßen wir Sie auch persönlich bei uns im Gestüt.

 

Ihr Team vom Gestüt Helenenhof



Aktuelles

EIN SIEGER ÜBER DIE HINDERNISSE

 

Am Sonntag, 08.Juli, erreichte der frische Sieger Donatelli (v. Distant Music a.d. Donadea) gleich noch einmal im slowakischen Topol'cianky als Erster das Ziel. Der von J. Hanácek trainierte Wallach (Besitzer: MPL Racing) gewann unter M. Liska sicher mit 1 1/4 Längen ein Jagdrennen über 3600m.

ZWEI SIEGER

 

Am Sonntag, 10. Juni, konnten gleich zwei Distant Musics ihre Rennen für sich entscheiden. 

Zunächst sicherte sich im slowakischen Topol'cianky Donatelli (v. Distant Music a.d. Donadea) sein Rennen. Der 6-Jährige (Trainer: J. Hanácek, Besitzer: MPL Racing, Reiter: P. Kasny) ließ nach 3000m alle Gegner deutlich mit 4 1/2 Längen hinter sich.

Auch Laurentius (v. Distant Music a.d. Luzzara) passierte als Erster die Ziellinie. In Budapest gewann der von Gábor Maronka trainierte Hengst (Besitzer: Daniel Vujic) unter M. Milojevic ein Rennen der Kat. I nach 2000m.

GELUNGENER SAISONEINSTAND

 

Am Sonntag, 20. Mai, startete Welana (v. Hamond a.d. Wellista) ähnlich gut in die neue Saison wie sie auch die vergangene beendet hat, mit einem zweiten Platz in einem Sprint-Rennen in Budapest. Die von S. Ribárski trainierte 4-jährige Stute (Besitzer: Vál völgyi i., Reiter: N. Kriskó) musste in dem Rennen über 1200m auf der geraden Bahn erst kurz vor dem Ziel eine Trainingsgefährtin passieren lassen.

SIEGER IN BRATISLAVA

 

Seinen zweiten Start in dieser Saison und sein insgesamt viertes Rennen konnte Unfug (v. It`s Gino a.d. Ustiana) sehr erfolgreich gestalten. Nachdem er vor vier Wochen schon Zweiter war, gewann der 3-Jährige (Besitzer: "INTERGAJ", Trainer: G. Maronka, Reiter: J. Línek) am 13. Mai  in Bratislava ein Rennen über 1800m.

Auch Eiskönigin (v. Distant Music a.d. Eisprinzessin) erzielte bei ihrem zweiten Jahresstart am 13. Mai ein ordentliches Ergebnis. Unter S. Georgiev wurde die von A. Friebert trainierte 4-Jährige (Besitzer: Fönix Tüzvedelmi Kft lova) in einem Budapester Hendikep über 1600m Vierte.

VOLLSCHWESTER ZU DOPPELTER LISTENSIEGERIN

 

Am 1. Mai hat Fosun in Hannover bei ihrem Saisonstart ihr zweites Listenrennen gewonnen, nachdem sie im Vorjahr in Meran ebefalls ein Listenrennen gewinnen konnte.

Die 5-Jährige ist eine jüngere Vollschwester zu unserer Faiza (v. Soldier Hollow a.d. Falmingo Sky), welche auch zweifache Siegerin ist. Sie hat jedoch ihre meisten Rennen in Norwegen bestritten und auch dort beide Siege erkämpft.

Fosun hatbisher außerdem noch drei weitere Rennen gewonnen, war mehrfach in Blacktype-Rennen platziert. Besonders scheint ihr die Bahn in Hannover zu liegen, auf welcher sie die meisten ihrer Listenplatzierungen und eine Gruppeplatzierung erzielte.

HELENENHOFER JAHRGANG 2018 KOMPLETT

 

Am Mittwoch kam das letzte Fohlen unseres diesjährigen Jahrgangs und damit eine Vollschwester zur erfolgreichen Halli Galli zur Welt. Am 09. Mai fohlte Humaita ein Stutfohlen von Areion.

Sutfohlen von Areion a.d. Humaita geboren am 09.05.2018

EIN SIEG UND EINE PLATZIERUNG FÜR DISTANT MUSICS

 

Am Sonntag, 06. Mai, zeigten sich zwei Distant Musics in sehr guter Form.

Optimal nämlich mit einem überlegenen Sieg beendete Daylight (v. Distant Music a.d. Donadea) ihr Rennen im slowakischen Surany. Die 5jährige Stute (Trainer: J. Linek, Besitzer: Dermek Racing, Reiter: S. Budovic) ließ in dem Kat. III Rennen über 1800m alle Gegner mit 8 Längen hinter sich.

Ebenfalls sehr fit präsentierte sich Laurentius (v. Distant Music a.d. Luzzara) bei seinem Saisoneinstand in Budapest. Unter B. Murzabayev wurde der 5-Jährige (Trainer: G. Maronka, Besitzer: Daniel Vujic) in einem Rennen der höchsten Kategorie (Elit kat.) über 2200m Dritter.

EIN SONNTAGSKIND

 

Am ersten Sonntag im Mai, 06.05., fohlte unsere Kallisto-Stute Anna Klara ein sehr schmuckes Stutfohlen von Soldier Hollow.

EINE WEITERE FRÜHAUFSTEHERIN

 

Am frühen Morgen des 24. April, um 3.30Uhr, fohlte La Candela ein sehr munteres Stutfohlen von Distant Music.

Stutfohlen v. Distant Music a.d. La Candela geboren am 24.04.2018

EIN SIEGER ZUM HOPPEGARTENER SAISONAUFTAKT

 

Zum etwas verschobenen Saisonauftakt in Hoppegarten am 21. April stellte sich der 6-jährige Blue Distant (v. Distant Music a.d. Blue Bellis, Züchter: S. Nakelski) direkt topfit vor und begann die neue Saison wie er die vergangene beendete - mit einem Sieg in Hoppegarten.

Nach 1400m auf der Geraden Bahn passierte der Wallach (Besitzer: Rennstall Blue Bellis, Trainer: S. Schütz, Reiter: M. Pecheur) über 1 Länge vor dem Favoriten und dem Rest des Feldes die Ziellinie.

Dem gesamten Team um Blue Bellis herzlichen Glückwunsch zu diesem optimal gelungenen Saisonauftakt und weiterhin viel Freude mit ihrem Schützling.

PLATZIERUNGEN IN BRATISLAVA

 

Am Sonntag, 15. April, konnte sich in Bratislava zunächst die Distant Music -Stute Married platzieren. In einem Rennen über 2000m wurde die 4-Jährige (a.d. Montana Lady, Züchter: Dr.G. Matte, Trainer: O. Molnár, Besitzer: Eszterce i.) unter B. Murzabayev nicht einmal 2 Längen hinter dem Sieger Vierte.

Wenig später musste Unfug (v. It's Gino a.d. Ustiana, Trainer: G. Maronka, Besitzer: "INTERGAJ", Reiter: J. Línek) in einem Kategorie III-Rennen für 3Jährige nach 1800m nur einen Gegner vor sich dulden und wurde deutlich vor dem Rest des Feldes Zweiter.

ZWEI NACHTSCHWÄRMER

 

In der Nacht vom 10. zum 11. April erblickten zwei Fohlen bei uns das Licht der Welt, beide haben Earl of Tinsdal zum Vater.

Zunächst fohlte Wellola um kurz nach Mitternacht ein bezauberndes Stutfohlen von Earl of Tinsdal.

Wenig später gegen 3 Uhr brachte Koenigin Turf ihr zweites Fohlen. Ihr diesjähriger Earl of Tinsdal-Nachkomme ist ein großer und kräftiger Hengst.

ORDENTLICHER SAISONEINSTAND

 

Am Sonntag, 08.04., startete der 3jährige Anduril in einem Rennen der Kat. II über 1600m in Bratislava in die diesjährige Saison. Der von Gábor Maronka trainierte Hengst (v. Distant Music a.d. Anna Klara, Besitzer: Álmodó i.), der von seinen beiden Rennen im letzten Jahr eines gewann und einmal Zweiter war, wurde bei seinem Saisondebut Zweiter. Unter B. Ferhanov musste er im Ziel nur den Toto-Favoriten des Rennens vor sich dulden.

ZWEI WEITERE DAMEN

 

In den letzten Märztagen wurde unsere 2018er Fohlengruppe noch um zwei Stuten erweitert.

Am 28.03 fohlte Quadraga eine rechte Schwester zu dem guten 2013 geborenen Quick Step. Beide haben Distant Music zum Vater.

Zwei Tage später, am 30.03., kam das erste Fohlen der Kyllachy-Stute Ascentric zur Welt. Ein schönes Stutfohlen von Earl of Tinsdal, welches seine junge Mutter sehr gut umsorgt.

EINE STUTE VON EARL OF TINSDAL

 

Am 24. März fohlte Ustiana, nach einigen Hengstfohlen in den vergangenen Jahren, das erste Mal ein Stutfohlen. Ebenfalls zum ersten Mal war dabei Earl of Tinsdal ihr Partner. Die sehr schöne Stute hat wie viele Nachkommen vom Earl eine typische auffällige Zeichnung am Kopf und an den Beinen.

Stutfohlen von Earl of Tinsdal aus der Ustiana geboren am 24.03.2018

DER DRITTE EARL OF TINSDAL - HENGST

 

Am Dienstag, 20. März, fohlte die Areion-Stute Saldaria ein Hengstfohlen von Earl of Tinsdal. Der muntere Hengst ist das erste Fohlen der Stute und das dritte Hengstfohlen von Earl of Tinsdal in diesem Jahr im Helenenhof.

Hengstfohlen von Earl of Tinsdal aus der Saldaria geboren am 20.03.2018

EIN WEITERER HERR - WIEDER EARL OF TINSDAL

 

In unserer 2018er Fohlenherde ist seit dem 17. März ein weiteres Hengstfohlen zu finden. Am Samstagabend fohlte Bear Diva wie im vergangenen Jahr einen Hengst von Earl of Tinsdal.

EIN STUTFOHLLEN VON AREION

 

Ein schönes und großes Stutfohlen ist das erste Fohlen der Soldier Hollow- Stute Faiza. Am 15. März um 20.30 Uhr fohlte Faiza die Stute von Areion.

Faiza und das am 15. März 2018 geborene Stutfohlen von Areion

EIN HENGST VON EARL OF TINSDAL

 

Am Abend des 05. März fohlte die Nayef-Stute Mainau ein Hengstfohlen von Earl of Tinsdal.

Hengstfohlen a.d. Mainau v. Earl of Tinsdal geboren am 05. März 2018

EIN ZWEITES STUTFOHLEN

 

Eine zweite kleine Dame vergrößert seit dem Abend des 08. Februars unsere Fohlengruppe. Sorea fohlte an diesem Abend eine fitte und sehr korrekte Stute, die ihrem Vater Earl of Tinsdal wie aus dem Gesicht geschnitten ist.

DAS ERSTE FOHLEN

 

Am frühen Morgen des 1. Februar eröffneten auch unsere Pferde die diesjährige Nachwuchssaison. 

Um 2.15 Uhr fohlte die Sir Warren-Stute A Little Wonder ein munteres Stutfohlen von Hamond.  

A Little Wonder A Little Wonder mit Stutfohlen von Hamond geboren 01. Februar 2018

DER ERSTE NACHWUCHS 2018 IST DA

 

In diesem Jahr eröffnen weder unsere Vollblüter noch die Kaltblüter die Nachwuchs-Saison. Die ersten sind unsere Ziegen. Am 21. Januar lammte eine unserer Thüringer Waldziegen zwei Zicken-Lämmer.

EINEN GUTEN START INS NEUE JAHR

 

Allen Besuchern wünschen wir alles Gute und Hals & Bein für das gesamte Jahr 2018!

 

In gewohnter Weise kann man im Archiv das Jahr 2017 noch einmal Revue passieren lassen und hierbei manche der Siege und Geldränge der aktiven Starter von Hamond und Distant Music noch einmal nachlesen. Beide hatten im vergangenen Jahr 11 Starter, wobei sich Hamonds Nachkommen 8 Siege und 23 Geldränge und Distant Musics Nachkommen 12 Siege und 21 Geldränge auf deutschen und internationalen Rennbahnen erkämpften.

 

Viel Freude beim Durchblättern!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gestüt Helenenhof